Vegane Pancakes (Bestes Rezept meines Lebens <3)

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch auch hier mein veganes Pancake-Rezept zugänglich machen. Ungelogen: Das ist das beste Pancake-Rezept, dass ich je ausprobiert habe. Und ich hatte schon viele Pancake-Rezepte 😀 Diese Pancakes schmecken so ultra geil, saaaaaaaftig und sind dazu auch noch vegan 😀 Und ihr braucht nur wenige Zutaten. Also warum kompliziert, wenn’s auch einfach geht?! Probiert es aus, UNBEDINGT 😀 😀 😀 ❤

 

12272856_10206787881913350_1681015654_n

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • 60 g gemahlene Haferflocken
  • 1 EL gemahlene Chiasamen
  • Ca. 150 – 200 ml Wasser
  • 1/2 zermatschte Banane
  • Backkakao (optional)
  • Süßstoff, Zimt

Zubereitung:

  1. Vermischt alle Zutaten bis auf das Backkakao zu einer glatten und klebrigen Masse.
  2. Der Teig sollte kleksweise vom Löffel fallen.
  3. Backt 2-3 kleine Pancakes in einer beschichteten Pfanne aus. Aber nicht sehr lange, damit sie schön saftig bleiben.
  4. Zum Rest des Teiges gebt ihr etwas Backkakao und backt daraus die restlichen Pancakes. FERTIG whoop whoop 😀

Tipp: Besonders gut schmecken die Pancakes mit Nutella. Entweder ihr haut es einfach auf die Pancakes. Oder ihr gebt beim Backen ein Kleks Teig, dann ein Kleks Nutella und dann wieder ein Kleks Teig in die Pfanne und backt so die Pancakes.

12270354_10206787864432913_1829274490_n

12272905_10206787875073179_1667885096_n

Verlinkt & markiert mich auf Instagram mit @fit_milenka, damit ich eure geilen Werke anschauen kann 🙂 Viel Spaß bei Nachbacken! ❤

Oreo-Peanutbutter-Protein-Taschen

Hallo ihr Lieben 🙂

Ein schneller und leckerer Snack musste mal wieder her. Also habe ich diese leckeren Oreo-Erdnussbutter-Taschen gebacken. Die gehen wirklich flott und schmecken geniaaaal 😀

12242065_10206780425246938_1316592243_n

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Zutaten:

Teig

  • 150 g gemahlene Haferflocken
  • 50 g Whey (Vanille/Cookies&Cream)
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Kokosöl
  • 1 EL Vitafiber (optional)
  • Süßstoff, Zimt

Füllung:

  • 5 Oreo-Kekse (Peanutbutter, es gehen auch normale)
  • 2 EL PB2, 4 EL Wasser (Es geht auch normale Erdnussbutter)
  • 1 EL Sojajoghurt (optional)
  • Süßstoff

Zubereitung:

  1. Verknetet alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse.
  2. Stell ihn ins Gefrierfach, während ihr die Füllung macht.
  3. Mixt die Oreos im Mixer klein und vermischt sie mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Creme.
  4. Rollt den Teig dünn aus und stecht mit einem Glas Kreise aus. (Wie bei Plätzchen)
  5. Drückt die Kreise mit euren Fingern etwas platt. Gebt in die Mitte der Kreise einen Kleks der Oreo-Creme. Klappt die Kreise zusammen und drückt sie am Rand zusammen, erst mit den Fingern, dann mit einer Gabel. (Wenn die Taschen reißen, ist das nicht schlimm, es sieht später sogar etwas geiler aus 😀 )
  6. Backt die Taschen bei 180 Grad für ca. 10 Minuten, bis sie goldbraun sind. FERTIG 😀

12270411_10206780505688949_162169_n

Verlinkt & markiert mich auf Instagram mit @fit_milenka, damit ich eure geilen Werke anschauen kann 🙂 Viel Spaß bei Nachbacken!

 

Türkisches Baklava

LEUTE! Baklava ist für mich die geilste Nachspeise auf diesem Planeten. Müsste ich auf eine einsame Insel und dürfte nur 3 Lieblingsgerichte mitnehmen, wäre Baklava auf Platz 1. Jeder muss es mal gegessen haben, und selbst gemacht ist es noch soooo viel geiler als gekauft ❤ Absolute Suchtgefahr! Ich bin ein totaaaler Fan, wie ihr merkt. Also ausprobieren! Und bitte keine Kalorien zählen 😀

baklava2

Zubereitungszeit ca. 1,5 Stunden

Rezept:

  • 450 g Teigblätter (Filoteig) aus dem türkischem Supermarkt
  • 700 g Zucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 l Wasser
  • 250 g Butter
  • 250 g Pistazien
  • 250 g Walnüsse

Zubreietung:

    1. Wasser mit dem Zucker 30 Minuten bei mittlerer Hitze zu einem Zuckersirup kochen. Den Saft einer halbe Zitrone dazugeben. Kalt stellen.
    2. Butter in einem Wasserbad schmelzen. Ihr bekommt 2 Schichten, die obere ist durchsichtig und die untere weiß. Ihr braucht nur die obere durchsichtige Butterschicht. Die andere benutzt ihr nicht.
    3. Pistazien schälen und im Mixer klein hacken. Die Walnüsse auch.
    4. Fettet ein gängiges rechteckiges Backblech mit etwas Öl/Butter ein.
    5. Gebt 2 Teigblätter nacheinander auf das Backblech. Dann gebt ihr mit einem Pinsel etwas geschmolzene Butter darauf und verteilt sie gleichmäßig. Dann kommen wieder 2 Teigblätter darauf, und dann kommt wieder eine Butterschicht. Das wiederholt ihr, bis die Hälfte der Teigblätter aufgebraucht ist.
    6. Nun verteilt ihr die gehackten Nüsse auf euren Teigblättern und gebt noch etwas Butter darauf. Lasst etwas Nüsse für die Deko übrig.
    7. Dann geht’s wieder weiter wie vorher: Gebt 2 Teigblätter nacheinander darauf. Dann tropft ihr mit einem Pinsel etwas Butter darauf und verteilt sie gleichmäßig. Dann kommen wieder 2 Teigblätter, dann wieder die Butter….usw. – Bis die Teigblätter aufgebraucht sind.
    8. Klappt den Teig, der übersteht einfach nach innen und gebt Butter darauf, damit es hält.
    9. Schneidet das Baklava mit einem scharfen Messer erst waagerecht, dann senkrecht, ca. in 2 cm Abständen (Siehe Fotos)
    10. Dann verteilt ihr die restliche Butter auf das Baklava. (Schön in die Rillen :D)
    11. Lasst das Ganze 10 Minuten ziehen, dann bei 180 Grad für ca. 25-30 Minuten backen, bis es goldbraun ist.
    12. Holt das Baklava aus dem Ofen und verteilt SOFORT den kalten Zuckersirup darauf. (Ich habe nicht den ganzen Zuckersirup verwendet, weil mir das dann doch zu süß geworden wäre, aber das Baklava muss meiner Meinung nach trotzdem sehr „nass“ sein, also nicht geizig sein mit dem Zuckersirup 😀 )
    13. Nun streut ihr noch etwas gehackte Nüsse zur Deko darauf. Und lasst das Ganze über Nacht schön durchziehen! FERTIG! Mein absolutes Lieblingsdessert!

baklava1

jum

Verlinkt & markiert mich auf Instagram mit @fit_milenka, damit ich eure geilen Werke anschauen kann 🙂 Viel Spaß bei Nachbacken!

„Cleane“ Oreo-Avocado-Cookies

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich lebe nooooooch und hab ein neues Rezept für euch am Start 😀 In letzter Zeit war’s hier etwas ruhig, aber das wird sich jetzt ändern 🙂 Ich werde wieder regelmäßig geile Rezepte raushauen! Und los geht’s mit diesen ultra geilen & saftigen Oreo-Avocado-Cookies, die ich gestern Nacht ultra spontan gebacken habe 😀 Viel Spaß beim Nachbacken!

blog1

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Rezept:

  • 2 reife Avocados
  • 1 reife Banane
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Backkakao
  • Süßstoff
  • 9 Oreo-Kekse

Zubereitung:

  1. Mixt alle Zutaten bis auf die Oreos im Mixer zu einem cremigen Teig.
  2. Gebt insgesamt 9 kleine Teig-Klekse aufs Backpapier, sodass diese ungefähr so groß sind, wie die Oreos.
  3. Drück jeweils einen Oreo auf einen Haufen.
  4. Bedeckt jeden Oreo mit etwas Teig, und deckt ihn komplett ab.
  5. Backt die Cookies bei 180 Grad ca. 10-15 Minuten.

Tipp: Am besten schmecken sie, wenn ihr sie über Nacht im Kühlschrank lasst! 🙂

blog3

Verlinkt & markiert mich auf Instagram mit @fit_milenka, damit ich eure geilen Werke anschauen kann 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken!

Cleaner Protein-Toffee-Blaubeer-Bienenstich

Hallo ihr Lieben 🙂

Ich melde mich zurück 🙂 – Seit es so heiß ist, backe ich nicht mehr so viel. Ist ja auch kein Wunder bei 35 Grad im Schatten 😀 Aber gestern hat mich dann doch spontan die Lust überkommen und ich habe gebacken. Dieser Toffee-Bienenstich geht echt super easy und ist auch schön leicht bei so heißen Temperaturen.

toffee1

Zubereitungszeit. ca. 30 Minuten

Zutaten:

Biskuit:

  • 5 Eier
  • 50 g Whey ( Toffee/Banoffee/Vanille)
  • 1 TL Backpulver
  • Flav Drops Toffee (Myprotein)
  • Süßstoff

Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • Flav Drops Toffee (Myprotein)
  • 2 – 3 EL Karamell-Sirup (Walden Farms)
  • 150 g Blaubeeren
  • 1/2 Packung Sofort-Gelatine
  • Süßstoff

Deko:

  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 8-10 EL Stevia-Pulver
  • 1-2 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Schlagt das Eiweiß sehr steif.
  2. Verrührt die restlichen Zutaten für den Biskuit zu einem glatten Teig und vermischt es vorsichtig mit dem Eiweiß.
  3. Gebt die Masse in eine kleine runde Springform (18 cm Durchmesser), die mit Backpapier ausgekleidet ist.
  4. Backt das Ganze bei 180 Grad ca. 15 Minuten, bis es goldbraun ist.
  5. Löst den fertigen Biskuit aus der Form und halbiert ihn quer, wenn er abgekühlt ist.
  6. Vermischt alle Zutaten für die Füllung zu einer glatten Masse.
  7. Gebt den 1. Biskuit wieder in die Springform, dann die Füllung darauf verteilen und dann kommt der 2. Biskuit oben drauf.
  8. Erwärmt das Stevia in Pulverform mit 1-2 EL Wasser und den gehobelten Mandeln im Topf, bis alle Mandeln befeuchtet sind.
  9. Verteilt die Mandeln gleichmäßig auf den Kuchen.
  10. Dann kommt der Kuchen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Fertig 🙂

toffee2

Verlinkt eure Bilder auf Instagram mit meinem Hashtag #MilenasFoodporn – Damit ich eure Werke auch bestaunen kann 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben – Ich freue mich auf euer Feedback! 🙂

Eure Milena

 

 

Cleane Amerikaner

Hallo ihr Lieben 🙂

Endlich schaffe ich es, das Rezept für meine cleanen Amerikaner hochzuladen. In meiner Kindheit habe ich sie geliebt! Also musste ich eine gesunde Variante backen. 🙂

2ami

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 120 g gemahlene Haferflocken
  • 1 Ei
  • 50 g Halbfett-Margarine
  • 3-4 EL Sojamilch
  • Vanillearoma
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Süßstoff/Xucker

Deko

  • Puderxucker, Zitronensaft
  • Kokosöl, Backkakao

Zubereitung

  1. Verarbeitet alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse.
  2. Gebt 6 runde Häufchen auf ein Backblech, das mit Backpapier belegt ist. Und formt sie zu schön runden Kreisen.
  3. Backt sie für ca. 10 Minuten bei 180 Grad.
  4. Nachdem sie abgekühlt sind, bestreicht ihr eine Hälfte der Amerikaner mit einer Puderxucker-Zitronensaft-Mischung und die andere Hälfte mit der Kokosöl-Backkakao-Mischung. Fertig 🙂

1ami

Cleane Franzbrötchen

Hallo meine Lieben 😀

Ich LIEBE Hamburger Franzbrötchen! Also musste ich sie in einer gesunden Variante mal machen 😀 Ich könnte die Dinger echt täglich essen 😀

franz

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Zutaten

Teig

  • 150 g gemahlene Haferflocken
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Whey
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 80 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier
  • 50 g Magerquark
  • Süßstoff

Füllung

  • 60 g Halbfett-Margarine
  • 2-3 EL Zimt
  • Süßstoff/Stevia/Xucker

Zubereitung

  1. Löst die Hefe im lauwarmen Wasser auf und lasst es 10 Minuten ziehen.
  2. Vermischt alle restlichen Zutaten für den Teig miteinander und gebt die Hefe-Mischung dazu.
  3. Verknetet es zu einem glatten Teig. (Wenn der Teig zu flüssig/trocken ist, gebt entweder mehr Haferflocken/Mandeln oder mehr Wasser dazu)
  4. Lasst den Teig für 15-20 Minuten an einem warmen Ort ruhen.
  5. Währenddessen schmelzt die Margarine in der Mikrowelle und gebt Zimt und Süßstoff dazu.
  6. Drittelt den Teig und rollt das 1. Drittel zu einem dünnen Viereck aus.
  7. Schneidet der Länge nach 2-3 cm dicke Streifen und gebt etwas von der Füllung darauf.
  8. Dann rollt ihr die Streifen zu Schnecken auf und verteilt sie mit großem Abstand auf dem Backblech.
  9. Mit einem Holzkochlöffel drückt ihr fest in die Mitte der Schnecken. (Sodass an den Seiten das typische Muster herausquillt)
  10. Backt sie bei 180 Grad für 8-12 Minuten.
  11. Das wiederholt ihr mit dem restlichen Teig. Fertig 🙂

Verlinkt eure Bilder auf Instagram mit meinem Hashtag #MilenasFoodporn – Damit ich eure Werke auch bestaunen kann 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben – Ich freue mich auf euer Feedback! 🙂

Eure Milena

IMG_20150628_160633