Cleaner Protein-Toffee-Blaubeer-Bienenstich

Hallo ihr Lieben 🙂

Ich melde mich zurück 🙂 – Seit es so heiß ist, backe ich nicht mehr so viel. Ist ja auch kein Wunder bei 35 Grad im Schatten 😀 Aber gestern hat mich dann doch spontan die Lust überkommen und ich habe gebacken. Dieser Toffee-Bienenstich geht echt super easy und ist auch schön leicht bei so heißen Temperaturen.

toffee1

Zubereitungszeit. ca. 30 Minuten

Zutaten:

Biskuit:

  • 5 Eier
  • 50 g Whey ( Toffee/Banoffee/Vanille)
  • 1 TL Backpulver
  • Flav Drops Toffee (Myprotein)
  • Süßstoff

Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • Flav Drops Toffee (Myprotein)
  • 2 – 3 EL Karamell-Sirup (Walden Farms)
  • 150 g Blaubeeren
  • 1/2 Packung Sofort-Gelatine
  • Süßstoff

Deko:

  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 8-10 EL Stevia-Pulver
  • 1-2 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Schlagt das Eiweiß sehr steif.
  2. Verrührt die restlichen Zutaten für den Biskuit zu einem glatten Teig und vermischt es vorsichtig mit dem Eiweiß.
  3. Gebt die Masse in eine kleine runde Springform (18 cm Durchmesser), die mit Backpapier ausgekleidet ist.
  4. Backt das Ganze bei 180 Grad ca. 15 Minuten, bis es goldbraun ist.
  5. Löst den fertigen Biskuit aus der Form und halbiert ihn quer, wenn er abgekühlt ist.
  6. Vermischt alle Zutaten für die Füllung zu einer glatten Masse.
  7. Gebt den 1. Biskuit wieder in die Springform, dann die Füllung darauf verteilen und dann kommt der 2. Biskuit oben drauf.
  8. Erwärmt das Stevia in Pulverform mit 1-2 EL Wasser und den gehobelten Mandeln im Topf, bis alle Mandeln befeuchtet sind.
  9. Verteilt die Mandeln gleichmäßig auf den Kuchen.
  10. Dann kommt der Kuchen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Fertig 🙂

toffee2

Verlinkt eure Bilder auf Instagram mit meinem Hashtag #MilenasFoodporn – Damit ich eure Werke auch bestaunen kann 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben – Ich freue mich auf euer Feedback! 🙂

Eure Milena

 

 

Cleane Protein Donauwelle

Hallo meine Lieben 🙂

Diese Protein-Donauwelle ist der absolute WAHNSINN! Ich schmecke kaum einen Unterschied zu der üblichen Kalorienbombe. Und das ohne Mehl, Zucker und Fett ihr Lieben. Die werde ich definitiv wieder machen, spätestens zu meinem Geburtstag, absolute Suchtgefahr 🙂

dw2

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Rezept

Heller Teig:

  • 2  EL Vanille-Whey
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Schuss Sojamilch
  • 2 steife Eiweiß
  • 1 handvoll Schattenmorellen
  • Süßstoff

Dunkler Teig:

  • 2 EL Schoko-Whey
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Schuss Sojamilch
  • 2 steife Eiweiß
  • 1 handvoll Schattenmorellen
  • Süßstoff

Creme:

  • 300 ml Sojamilch
  • 1/2 Packung Vanillepuddingpulver
  • 180 g Magerquark
  • 2-3 Blatt Gelatine
  • Süßstoff

Schoko-Schicht:

  • 25 g Zartbitterschokolade
  • 2-3 EL Walden Farms Schokosauce

Zubereitung

  1. Mischt alle Zutaten für den hellen Teig bis auf das steife Eiweiß zu einem glatten Teig. Dann hebt ihr vorsichtig das Eiweiß unter.
  2. Das Gleiche macht ihr mit dem dunklen Teig.
  3.  Legt eine kleine runde Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier aus und füllt den hellen Teig hinein.
  4.  Backt das Ganze bei 180 Grad für 10 Minuten im Ofen, bis es etwas fester wird.
  5.  Füllt den dunklen Teig auf den hellen Teig und backt den Kuchen für ca. 20 Minuten weiter im Ofen.
  6.  Währenddessen geht’s an die Creme. Bereitet aus der Milch und dem Vanillepuddingpulver nach Packungsanleitung einen Vanillepudding zu. Dann gebt ihr die Gelatine, den Magerquark & Süßstoff dazu und vermischt alles zu einer glatten Creme.
  7. Gebt die Creme auf den abgekühlten Kuchen. Stellt das Ganze für 10-15 Minuten ins Gefrierfach.
  8. Währenddessen macht ihr die Schoko-Schicht. Schmelzt 25 g Zartbitterschokolade im Wasserbad und gebt die Walden Farms Soße dazu. Das verteilt ihr mit einem Esslöffel gleichmäßig auf dem Kuchen. Zum Schluss verpasst ihr ihm mit einer Gabel noch die typischen Donauwellen.
  9. Nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Fertig 🙂

Verlinkt eure Bilder mit meinem Hashtag #MilenasFoodporn – Damit ich eure Werke auch bestaunen kann 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben – Ich freue mich auf euer Feedback! 🙂

Eure Milena

dw